Wir brauchen Sie

Zeitzeugen und Geschichten gesucht

Für unsere für Oktober 2014 geplante Ausstellung „Radikal persönlich. Zeitdokumente der Friedlichen Revolution“ mit Zeitdokumenten von Gemeindemitgliedern, heutigen und damaligen, Zeitzeugen suchen wir Bilder, Texte, persönlichen Geschichten und Erinnerungen.

Haben Sie Geschichten aus dieser Zeit zu erzählen, die im Zusammenhang mit der (Zions-) Kirche und der Zeit vor dem Fall der Mauer stehen? Schauen Sie in Ihre Fotoalben: Gibt es Fotos, die Geschichten aus jener Zeit erzählen? Haben Sie Briefe, die von den spannenden Zeiten des Umbruchs berichten? Können Sie sich erinnern an die Ereignisse an der Zionskirche in den Achtziger Jahren? Erzählen Sie uns davon! Lassen Sie uns gemeinsam eine wertvolle Sammlung an persönlichen Erinnerungen wachsen und ausstellen.

Sie können sich auf verschiedene Weisen mit uns in Verbindung setzen: Schicken Sie eine eMail an Katharina Pfuhl
pfuhl[at]gemeinde-am-weinberg.de oder an widerstandsraeume[at]gemeinde-am-weinberg.de. Jeden Dienstag können Sie uns in den Gemeinderäumen Zion von 11–15 Uhr persönlich ansprechen oder mit uns unter der 030.449 21 91 telefonieren.

Mithilfe des untenstehenden können Sie Ihre Dateien direkt hochladen.

Mit der Einsendung wird automatisch einer Veröffentlichung während der Ausstellung zugestimmt. Wir behalten uns das Recht der Veröffentlichung bzw. Nicht-Veröffentlichung vor.
Teilnahmeerklärung

Beiträge einreichen